MBA Gesundheitspädagogik - UNIES

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

PROGRAMME

Studienziel und Berufliche Qualifikation


Der MBA in Gesundheitspädagogik bietet Lehrkräften, Dozenten und Führungspersönlichkeiten in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft die Möglichkeit sich berufsbegleitend für weiterführende Lehr- und Leitungsaufgaben zu qualifizieren.


Mit seinen Wahlfachbereichen in Medizinpädagogik, Generalistische Pflegepädagogik und Hochschuldidaktik, werden die Studiernden für die Lehrtätigkeit an Schulen, Universitäten, bzw. Schulen für Gesundheits– und Sozialberufe als auch einschlägige Berufliche Schulzentren und sonstigen Bildungseinrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens vorbereitet.


Darüber hinaus werden die  Studierenden auch auf die Übernahme von Leitungspositionen, zum Beispiel als Schulleiter, Stationsleiter, Organisationsleiter, Heimleiter oder Pflegedienstleiter vorbereitet, bei deren Stellenausschreibungen schon heute zumeist ein einschlägiger Masterabschluss gefordert ist.


Der Studiengang in Gesundheitspädagogik ist ein berufsbegleitender und anwendungsorientierter Weiterbildungsstudiengang, der sich am Anforderungsprofil von Lehrkräften in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft ausrichtet und die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheits- und Sozialwesen berücksichtigt.


Studieninhalte und Programmstruktur

 
Studiendauer und Struktur:
 
 

Der MBA Studiengang hat eine Regelstudi­enzeit von 3 Semester (18 Monate) mit einem Umfang von 90 ECTS-Punkten. Im den ersten beiden Studiensemestern absolviert der Student insgesamt acht Blockmodule (4 Module pro Semester). Zu jedem Modul werden Präsenzseminare/Vorlesungen mit Teilnahmepflicht durchgeführt, ergänzt durch Selbstlerneinheiten und zu erstellende Fallstudien (Case-Studies) im Rahmen des Praxisintegrierten Lernens. Nachdem der Student alle Module erfolgreich absolviert hat, erarbeitet der Student im dritten und letzten Studiensemester seine Masterarbeit. Wahlmodule ermöglichen den Studierenden sich in einem der Fachbereiche Medizinpädagogik, Generalistischer Pflegepädagogik oder Hochschuldidaktik berufsspezifisch zu spezialisieren.

 
 
Studienbeginn:
 
 

Die Studienprogramme beginnen i.d.R. Anfang April (Sommersemester) bzw. Anfang Oktober (Wintersemester). Anmeldungen sind jederzeit möglich.

 
 
Zielgruppe und Zugangsvoraussetzungen:
 
 

MBA Studiengänge sind weiterführende Studiengänge, die einen ersten akademischen Abschluss voraussetzen. Als so genannter nicht konsekutiver Studiengang gilt der Master of Business Administration als Nachweis einer überfachlichen Qualifikation, so dass die abgeschlossenen Erstqualifikation (z.B. Bachelor) für diesen Typ Master eine untergeordnete Rolle spielt.

 
 
Der MBA in Gesundheitspädagogik mit seinen Spezialisierungsfachrichtungen richtet sich an Lehr- und Fachkräfte mit fachlich einschlägigem Studienabschluss aus den Bereichen Therapie-, Gesundheits-, Pflegewissenschaften, Medizin, Pädagogik, Psychologie sowie der Gesundheits- und Pflegepädagogik.

 
 
Angesprochen werden sowohl Bachelorabsolventen, die noch nicht über einschlägige Lehrerfahrungen verfügen, als auch Bachelorabsolventen, die bereits an Schulen des Gesundheits– und Sozialwesens Unterrichts- und/oder Leitungstätigkeiten ausüben. Aber auch Interessierte mit mehrjährigen Berufserfahrungen und Lehrtätigkeiten in der allgemeinen Aus-, Fort- und Weiterbildung bringen gute Voraussetzungen mit, den MBA-Studiengang zu absolvieren.
 
 

Anmeldung und Studienberatung

Ansprechpartner Standort Delitzsch (bei Leipzig):

Frau Dr. Sylvia Oha
Tel.:     034202‐82132
Email:  s.oha@euraka‐exklusiv.de


Ansprechpartner Standort Kerkrade (bei Aachen):
Office of Amissions
Tel.: +31 455 466 808
Email:  info@unies.eu
Download Anfrage- und
Bewerbungsformular (pdf-Datei)
Einfach ausfüllen und zurücksenden:
Hier geht´s zum Online-Formular für eine Schnellanfrage:

Hochschule und Studienstandort


Der MBA in Gesundheitspädagogik ist eine Gemeinschaftsentwicklung von UNIES und der Oberschlesischen Handelshochschule in Kattowitz (GWSH - Katowice School of Economics). Die GWSH ist eine vom Bildungsministerium in Warschau akkreditierte polnische Hochschule und verleiht den MBA Abschluss im Rahmen der Harmonisierung des Europäischen Bildungsraum als europaweit anerkannten postgraduierten Studienabschluss. Die Oberschlesische Handelshochschule ist eine in Deutschland von der Kultusministerkonferenz voll anerkannte Hochschule, mit Studienmöglichkeiten auf allen drei Ebenen der Hochschulbildung, wie dem Bachelor, Master und dem Doktorat. Die Betreuung von internationalen Studenten erfolgt auf der Grundlage des Kooperationsvertrages mit UNIES Education Group durch das University Institute for International and European Studies (UNIES) in Deutscher und Englischer Sprache.

Oberschlesische Handelshochschule in Kattowitz (Polen).

Akkreditiert durch das Ministerium für Nationale Bildung in Warschau.

Annerkannte Hochschule durch die Kultusministerkonferenz in Deutschland.

Besuchen Sie uns auf der Webseite
der Oberschlesischen Handelshochschule


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü